08.06.2024
Jubiläumskonzert Musikverein Hüthum


Der Musikverein Hüthum wird 100 Jahre alt und lädt alle Freunde der Blasmusik zum Jubiläumskonzert am Samstag, den 15.06.2024 um 17.00 Uhr ins Pfarrzentrum am Koppelweg 2 in Emmerich Hüthum ein.

Bereits seit einem Jahrhundert folgt der Musikverein Hüthum dem Anspruch, seinem Publikum stets neue Highlights zu bieten und zu zeigen, was Blasmusik alles kann.

Der Mix aus Moderne und Tradition ist es, was den Reiz nicht nur für die Zuhörer, sondern auch für das Orchester ausmacht. 

„Rauschenden Birken“ kann man ebenso lauschen wie den Werken der Komponisten traditioneller Genres aus den 2024er Jahren.

Alt Bewährtes neu interpretiert und in zeitgemäße Form gebracht wird aufs Notenpult gelegt und unter der Leitung von Florian Jansen lassen sich Märsche, Polkas und moderne Medleys hören.


Der Eintritt ist frei



mehr anzeigen
04.06.2024
Auf Tour mit König Pieter und Gefolge auf dem Bezirks- und Landesbezirksschützenfest

So langsam nimmt die Schützenfestsaison richtig Fahrt auf:

Am Samstag, den 25.05. begleiteten wir unser Königspaar samt Throngefolge zum Bezirksschützenfest nach Rees, welches durch die Reeser Bürgerschützen ausgerichtet wurde. Für König Pieter ging es an diesem Tag um den Titel des Bezirkskönigs (Vogel), sowie bereits am Vorabend um den Titel des Bezirkskönigs auf Scheibe.



Trotz wechselhaftem Wetter hatten wir wieder eine Menge Spaß, was nicht zuletzt auch an der tollen Organisation des Gastgebers lag. Es ist immer wieder schön, dass alle Bruderschaften/Vereine des Bezirksverbandes vertreten sind. So trifft man viele bekannte Gesichter und man kann sich innerhalb der großen Schützenfamilie in geselliger Atmosphäre austauschen.


Nach einem spannenden Scheiben- und Vogelschießen gratulieren wir schließlich dem neuen Bezirkskönig (Vogel) Marco Koep vom Bürgerschützenverein Rees-Feldmark sowie den Bezirkskönig auf Scheibe, Ludger Hütten von der St. Aloysius Bergerfurth.


Vielen Dank an die Reeser Bürgerschützen für den schönen Tag bei euch!






Am Sonntag, den 02.06. folgten wir der Einladung der St. Josef Schützenbruderschaft Klosterkamp nach Kamp-Lintfort zum Landesbezirksschützenfest. Hier hatten gleich 3 Vereinsmitglieder die Chance, einen Titel zu erringen.

Nachdem wir gemeinsam mit unseren Nachbarn aus Elten, der St. Martinus Schützenbruderschaft Elten-Grondstein 1928 e. V. mit dem Bus angereist sind, begann das Landesbezirksschützenfest um 11 Uhr mit der Festmesse in der Abteikirche des Kloster-Kamps. Mit anschließendem Festumzug durch den schönen Klostergarten zum Sportplatz der Allemania Kamp, fand hier neben dem Böllerschießen, die Fahnenschwenker Parade statt. Danach marschierten wir wieder zurück zum Abteiplatz wo dann die Wettbewerbe und das Rahmenprogramm folgten.



Nachdem es leider für unseren König Pieter Wiegers und Daphne Heusinkveld nicht ganz für einen Titel reichte, konnte sich Noah Holtkamp über einen 2. Platz bei den Bambinis freuen. 

Herzlichen Glückwunsch Noah!



Dennoch freut sich unsere Bruderschaft besonders über den neuen Landesbezirkskönig André Kremer der in unserem schönen Dorf Hüthum zu Hause ist und der St. Sebastian Schützenbruderschaft 1851 aus Emmerich angehört.



Unser Kaiserpaar Christoph und Andrea Spiegelhoff ließen es sich nicht nehmen zusammen mit weiteren Nachbarn die Türe des frisch gekrönten Landesbezirkskönigspaares vor deren Ankunft zu schmücken. Das ist gelebte Schützenfamilie.



Wir bedanken uns bei der St. Josef Schützenbruderschaft Kloster Kamp für dieses tolle und gut organisierte Landesbezirksschützenfest und haben vor allem die besondere Atmosphäre rund um das Kloster-Kamp bei bestem Wetter genossen. 

Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen.



mehr anzeigen
01.06.2024
Fronleichnam 2024

Am vergangenen Donnerstag traf sich unsere Bruderschaft zusammen mit der St. Michael Schützenbruderschaft aus Oberhüthum zur gemeinschaftlichen Fronleichnamsprozession unserer Pfarrgemeinde St. Vitus hier bei uns in Hüthum und Borghees.

Die 4 Altargemeinschaften in unseren Ortsteilen schmückten den Prozessionsweg mit Fähnchen und richteten die Altäre am Loobusch/Bossmann, an der Alten Molkerei in Borghees, am Hohen Weg/Ecke Ingenkampstraße und auf der Oberen Laak für die Gemeinde her.



Zusammen mit dem Musikverein Hüthum, den Kommunionkindern, der Banner-Abordnungen, dem Kirchenchor, den Messdienern, unserem Pastor Égide sowie weiteren Mitgliedern unserer Gemeinde, zogen wir durch die Straßen von Hüthum und Borghees bis zum Marienaltar auf Gut Falkenstein.

Im Anschluss besuchten wir noch gemeinsam das Brunnenfest unseres Heimatvereins und konnten den Tag bei doch gutem Wetter ausklingen lassen.




Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Altargemeinschaften, dem Seelsorge-Team und allen anderen Helfern für die schöne Fronleichnamsprozession, sowie beim Heimatverein für das herrliche Brunnnenfest.




mehr anzeigen
18.05.2024
Schützenfest 2024

„Was für ein Erlebnis!“ So beginnt das Nachwort unseres frisch gekrönten Königspaares Pieter Wiegers und Jan van Leeuwen. Ja genau, was für ein Erlebnis! 4 Tage Ausnahmezustand in Hüthum und Borghees, denn wir feierten unser 100. Schützenfest.

Bereits am Mittwoch, den 8. Mai, fiel der erste Vogel, mit dem 93. Schuss wurde Ida Venhoven unsere neue Jugendkönigin. Nach der Proklamation fand der Umzug zum Georgsplatz erstmalig in Kompanien statt. Es folgte das Gedenken der Verstorbenen und die Kranzniederlegung. Nach den Beförderungen und dem Großen Zapfenstreich zogen wir wieder zurück zum Festzelt, wo der Abend mit der musikalischen Untermalung des Musikvereins Hüthum zu Ende ging.






Am Donnerstag, den 9. Mai, fand das Antreten und Abholen des Königspaares am Festzelt um 9:30 Uhr etwas früher als gewöhnlich statt. Denn während des feierlichen Hochamtes wurde auch unsere neue Bruderschaftsfahne gesegnet und dem Fahnenzug übergeben.



Nachdem Rückmarsch zum Festzelt begrüßte unser Brudermeister Markus Holtkamp zunächst alle Schützen und Gäste auf unserer Festwiese. Die Böllerschützen aus Esserden ließen anlässlich unseres Jubiläums ihre Kanonen knallen, danach war dann auch der letzte Schütze hellwach. 



Beim Preisschießen konnten sich einige Schützen über gefallenes Holz freuen. Eine Liste aller Preisträger zum Maifest findet ihr im Anhang. Nach dem Umzug und weiteren geschossenen Preisen war es dann gegen 18:30 Uhr so weit, das Königsschießen hat begonnen. Anwärter waren in diesem Jahr unser 5. Zug mit Astrid und Jeroen Roeleveld, Jan van Leeuwen, Pieter Wiegers sowie vom 23. Zug Thomas van Nüß.



Nach einem spannenden Vogelschießen fiel dann der Rumpf mit dem 56. Schuss. „Wir haben einen neuen Schützenkönig!“ hallt die Stimme von Christoph Spiegelhoff durch das Mikrofon. Es ist Pieter Wiegers vom 5. Zug, der zusammen mit seinem Prinzgemahl Jan van Leeuwen von nun an für ein Jahr die Schützen in Hüthum und Borghees regiert.



Beim anschließenden Schützenball mit den DJ’s Marco und Uli wurde dann von Jung bis Alt ausgelassen getanzt und gefeiert.




Am Freitag, den 10. Mai, fand bei bestem Wetter unser Kaiser- und Kaiserpokalschießen statt. Hier löste mit dem 50. Schuss Christoph Spiegelhoff den bis dahin amtierenden Kaiser Christoph Krachten ab. Er darf sich jetzt für die nächsten 5 Jahre Kaiser nennen. 

Den Kaiserpokal in diesem Jahr sicherte sich Armin Becker, beim Knüppeln der Frauen bewies Anke Elsenbusch ihre Treffsicherheit und gewann. Beim anschließenden Dämmerschoppen tauschte man in geselliger Runde einige lustige Geschichte aus und man genoss das eine oder andere kühle Getränk.





Am Samstag, den 11. Mai, freute sich das frisch gekrönte Königspaar Jan van Leeuwen und Pieter Wiegers über zahlreiche Gäste zum Königsball der St. Georg Schützenbruderschaft Hüthum-Borghees. Die Bruderschaft, begleitet vom Musikverein, holte das Königspaar samt Throngefolge am Georgsplatz ab, um dann gemeinsam im Festzelt den Königsball zu feiern. Zahlreiche Gäste fanden den Weg nach Hüthum. Die örtlichen Vereine Heimatverein, HNG, HFK und Feuerwehr waren ebenso mit einer Abordnung zu Gast wie die Schützennachbarn St. Martinus Elten-Grondstein, St. Michael Oberhüthum und die St. Sebastianer Emmerich. Aus Anholt waren die Sportschützen und der Schützenverein zu Gast. Das Akkordeon-Orchester Veen ließ seine Instrumente erklingen und brachte Ihrem Orchester-Mitglied König Pieter Wiegers ein überraschendes Ständchen.



Nachdem die Ehrungen für 25 und 40 Jahre Mitgliedschaft bereits am Donnerstag erfolgt sind, wurden die Jubilar Ehrungen für 50, 60 und 65 Jahre zum Königsball vorgenommen. Für 50 Jahre wurden Georg Knieling, Georg Krachten, Christoph Krachten, Peter Pollmann, Alfons Spiegelhoff, Christoph Spiegelhoff, Josef Vervoorst und Agnes Willemsen ausgezeichnet. Für 60 Jahre Treue wurde Bolko Greitzke geehrt. Stolz ist die Bruderschaft auf zwei Mitglieder, die bereits seit 65 Jahren dem Schützenwesen angehören. Rudi Holtkamp und Reinhard van Meegen wurden für 65 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Die Ehrungen am Samstag bergen neben den Jubilaren auch immer einige Überraschungen. So wurden Georg Holtkamp und Heiko Vervoorst für ihren Einsatz in der Bruderschaft mit der "St. Georgs-Medaille" in Bronze ausgezeichnet. Dem Fahnen-Hauptmann Armin Becker wurde das "Silberne Verdienstkreuz" verliehen. Der Kassierer Horst Hollenders und der ehemalige stellv. Kassierer Günter Langen wurden mit dem "Hohen Bruderschaftsorden" ausgezeichnet. Bezirksbundesmeister Gerald Oostendorp durfte noch eine weitere Auszeichnung verleihen. Christoph Spiegelhoff erhielt in seinem 36. Jahr als Geschäftsführer das "St.-Sebastianus-Ehrenkreuz" verliehen.



Die Preisträger und Ausgezeichneten konnten nun beim Ehrentanz zeigen, dass sie sich auch auf dem Tanzparkett gekonnt bewegen können. Die Band CasaNovas hielt die Stimmung im Zelt hoch, so dass am Abend noch ausgelassen gefeiert wurde.



Am 23. Juni können dann die jungen Schützen beim Kinderschützenfest feiern. Ab 14 Uhr startet das Spiele-Programm und endet gegen 18 Uhr mit der Proklamation der neuen Bambini- und Kinderkönigspaare.


Wir möchten uns bei allen Helfern, dem Festwirt, den vielen Gästen und Sponsoren ganz herzlich bedanken, ohne Euch und Eure Unterstützung wäre das Ausrichten eines solches Festes nicht möglich. 


Wir können es kaum erwarten, am 30. und 31. August mit euch und dem Musikverein Hüthum unser 100. Jubiläum zu feiern.


mehr anzeigen
02.05.2024
Ein Wochenende ganz im Zeichen der Gemeinschaft

Das kleine Stadtschützenfest am vergangenen Samstag eröffnete die Schützenfestsaison 2024 bei uns in Emmerich.

Unser Bürgermeister Peter Hinze hatte zum Auftakt des Stadtschützenfestes alle Königspaare zum Empfang in unser Rathaus geladen.



Im Anschluss ging es mit dem Bus nach Dornick, wo bereits viele andere Schützen auf ihre Königspaare gewartet haben, um gemeinsam das kleine Stadtschützenfest zu feiern.

Die St. Johannes Schützenbruderschaft Dornick hatte ein wunderbares Fest organisiert. Auch für die kleinen Schützen wurde bestens gesorgt, sie konnten ihr Können bei der Spielstraße unter Beweis stellen und hatten dabei eine Menge Spaß.

Gegen 18 Uhr wurde es dann spannend, das Schießen um die Würde des neuen Stadtkönigs begann. Es galt einen Nachfolger vom amtierenden Stadtkönig Markus Ingendahl mit seiner Königin Romana Triebel zu finden. Mit dem 47. Schuss fiel schließlich der Vogel und Hans Joachim (Joko) Wolters von der St. Johannes Schützenbruderschaft Praest wurde neuer Stadt König. Für ein Jahr lang regiert er nun die Schützen in Emmerich zusammen mit seiner Frau Martina.


Bei der anschließenden Preisverteilung konnten viele Vereinsmitglieder jubeln. Unter anderem belegte Jana Elsenbusch den 3. Platz beim Prinzenschießen Jugend, in der Mannschaft Altersklasse KK Liegend belegte den 1. Platz Christoph Spiegelhoff und den 3. Platz Sebastian Greitzke. 

Besonders unsere Bambinis hatten bei der Stadtmeisterschaft gute Ergebnisse geschossen. Macht weiter so! 


Wir möchten uns bei der St. Johannes-Schützenbruderschaft Dornick ganz herzlich bedanken für das Ausrichten des Stadtschützenfestes, ihr wart ein toller Gastgeber und die Veranstaltung bleibt uns unter dem Motto „Feiern in der Schützenfamilie“ in guter Erinnerung.




Am vergangenen Sonntag fand das jährliche Patronatsfest des Heiligen Georgs in unserer Kirche statt. Zusammen mit dem Hüthumer Musikverein feierten wir dieses Fest im Rahmen eines Dankgottesdienstes. 

Anlässlich des diesjährigen 100. Jubiläums beider Vereine war einer der Höhepunkte die Segnung der gemeinsamen Jubiläumskerze. Unser Präses Égide Muziazia segnete die Kerze, welche im Anschluss von unserer Königin Anke entzündet wurde.


Wir bedanken uns beim Seelsorgeteam St. Vitus für den feierlichen Gottesdienst und 

beim Musikverein Hüthum für die musikalische Untermalung.





mehr anzeigen
26.04.2024
Bezirksjungschützentag 2024 in Hüthum

Wir schauen auf ein für uns und der Jugend sehr gelungenen Bezirksjungschützentag 2024 zurück. Unter dem Motto: „Gemeinsam Vielfalt Leben“ durften wir 21 Gastvereine aus unserem Bezirk begrüßen, vielen Dank dass ihr den Weg trotz zunächst schlechter Wetterprognose zu uns gefunden habt.



Zusammen besuchten wir den schön gestalteten Wortgottesdienst von unserem Schützenbruder und Diakon Manfred Wiskamp mit musikalischer Untermalung von Manuela Verhey und ihrem Gitarristen. Da wir leider unser Programm etwas an den Wetterbedingungen anpassen mussten, fand die Begrüßung nicht wie geplant auf unserem Schützenplatz, sondern im Pfarrzentrum statt.

Nach der Begrüßung gab es eine besondere Auszeichnung für unsere Schützenschwester Martina Spiegelhoff te Laak. Zum Dank und für die Anerkennung des beispielhaften Einsatzes und die besonderen Verdienste um die Interessen der Schützenjugend zeichnete die Landesjungschützenmeisterin Celine Hendricks Martina mit dem Jugendverdienstorden in Gold aus.



Auch wir bedanken uns herzlich bei Martina für Ihren außerordentlichen Einsatz für die Schützenjugend in unserem Verein und auf Bezirksebene.

Während die qualifizierten Prinzessinnen und Prinzen ihren neuen Regenten der Schüler- und Jugendklasse ausschossen, hatten die Kinder viel Spaß auf der Spielstraße und auf der Hüpfburg. Die etwas Älteren konnten derweil Ihr Können beim Armbrustschießen unter Beweis stellen. Getränkestände, Pommesbude, asiatischer Imbiss und eine Cafeteria versorgten unsere Gäste mit Essen und Trinken.



Am Ende des Tages dürfen wir Daphne beglückwünschen zum 2. Platz auf der Bezirksschülerebene und Noah auf dem 1. Platz bei den Bambinis. Auch allen anderen Preisträgern: Herzlichen Glückwunsch!


Für eure Unterstützung egal ob bei der Organisation, beim Auf- und Abbau, bei der Spielstraße, in der Cafeteria, in den Getränkeständen, bei der Personenbeförderung, beim Verkauf von Marken und Pins oder für die vielen Spenden für den Bezirksjungschützentag:

Wir sagen Danke!


Hier geht es zur Fotogalerie von Photo-Ecke.de



mehr anzeigen
28.03.2024
Frohe Ostern!

Liebe Schützenfamilie,

wir wünschen Euch und euren Familien ein schönes Osterfest.


Wir laden Euch alle herzlich ein zu unserem Osterfeuer am Schützenplatz.


Weitere Infos hierzu findet ihr auch unter den Terminen.


mehr anzeigen
26.03.2024
Neuigkeiten rund um den März

​Bei der Sammlung für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge sammelte unsere Bruderschaft im vergangenen Jahr einen Betrag in Höhe von 2.436,36 €. Von der gesammelten Summe stehen uns als Verein 10 % zur freien Verfügung.

Dieser Betrag wurde mit Spenden aus dem Vorstandspokalschießen auf 600 € aufgestockt. So durften wir stellvertretend für unsere Bruderschaft, dem Kindergarten St. Georg und dem AWO-Kindergarten Räuberhöhle jeweils eine Spende über 300 € überreichen.



​Im Rahmen eines von der Stadt Emmerich ausgerichteten Empfangs im PAN am 14.03.2024 wurden alle Sammler ausgezeichnet, welche bereits seit 10 Jahren für den VDK im November bei Wind und Wetter in unseren Ortsteilen sammeln. Für ihren unermüdlichen Einsatz erhielten unsere Schützenbrüder vom Bürgermeister Peter Hinze die Ehrennadel des VDK in Silber.

Vielen herzlichen Dank für euer Engagement.



​Am vergangenen Wochenende fand die diesjährige Baumpflanzaktion der Könige des Stadtverbands Emmerich bei uns statt.

Am Schlösschen Borghees wurden 9 Bäume von den jeweiligen Königen der einzelnen Bruderschaften gepflanzt.



Im Anschluss trafen sich alle Beteiligten bei uns im Schützenhaus, um hier unsere Allee „Weg zum König“ zu erweitern. Die zwei neuen Bäume wurden gestiftet von 5 Schützenbrüdern, unter anderem von unserem König Jörg und unserem Kaiser Christoph.

Der Ausklang des Tages fand im Anschluss in einer geselligen Runde im Schützenhaus statt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren Thronzug (Zug 21) für die tolle Bewirtung im Schützenhaus.



Aber nicht nur die „Baumpflanzaktion“ war für unseren Thronzug ein weiteres gemeinschaftliches Unterfangen in diesem Monat, denn Anfang März wurde unser Königspaar samt Thronzug vom Verein „Pro Kultur“ zu einem Besuch der Ausstellung „Jüdischer Kulturraum“ hier in Emmerich eingeladen. Frau Möllenbeck führte unseren Thronzug durch die sehr interessante Ausstellung.



mehr anzeigen
16.03.2024
Überraschung geglückt


Am 16. März überreichten die beiden Könige Jörg Elsenbusch und Willy van Rijn eine Schützenjacke an den Pastor der Pfarrgemeinde St. Vitus und gleichzeitigen neuen Präses beider Schützenbruderschaften St. Georg Hüthum-Borghees und St. Martinus Elten, Égide Muziazia. Mit Übernahme der beiden Ämter hatte Égide den Wunsch geäußert, wie alle anderen Mitglieder der Vereine auch eine grüne Schützenjacke tragen zu wollen. Gesagt getan. 



Zum Zeichen der Verbundenheit und Verbindung zur Pfarrgemeinde wurde dem Pastor eine Schützenjacke mit den Vereinsemblemen beider Vereine übergeben. Komplettiert wurde das Überraschungskomitee von den beiden Brudermeistern Henry Slagmeulen (Elten) und Markus Holtkamp (Hüthum), deren Vertreter im Amt Rolf van Marwyk (Hüthum) und René Bolk (Elten) sowie den Geschäftsführern Sören Fork (Elten) und Christoph Spiegelhoff (Hüthum).


Im Anhang findet ihr den Pfarrbrief zu Ostern. 

Wir sagen Dankeschön an das Redaktionsteam zu dem gelungenen Pfarrbrief unserer Gemeinde. 

mehr anzeigen
15.03.2024
JHV der St. Georg-Schützenbruderschaft Hüthum-Borghees e.V.

​Schützen in Hüthum gut aufgestellt!


Am Samstag, den 9. März 2024, begrüßten unser Brudermeister Markus Holtkamp und unser Präses Egide Muziazia 76 Mitglieder zu unserer Jahreshauptversammlung im Pfarrzentrum in Hüthum. Unser Brudermeister erinnerte, dass jedes Mitglied durch seine Stimme und die Teilnahme an den Jahreshauptversammlungen der letzten 100 Jahre dazu beigetragen haben, den Verein zu dem zu machen, was er heute ist.


„Die JHV und die Offiziersversammlungen sind der Pulsschlag unseres Vereins, wo ihr als Mitglieder unseren Schützenverein mit eurer Stimme und eurer Teilnahme weiter gestalten und ausrichten könnt. Um einen Verein zu schaffen, der viele weitere Jahrzehnte hier in Hüthum und Borghees fest verwurzelt ist“.


Der Musikverein Hüthum umrahmte die Versammlung mit zahlreichen Stücken aus ihrem Repertoire.


​Die Jahresberichte von Jung- und Alt-Schützen gaben einen Rückblick auf das Schützenjahr 2023. Die Kassenberichte unserer Vereins-, Schieß- und Öko-Kasse zeigten eine solide Finanzlage, die auch Investitionen ins Schützenhaus, eine neue Fahne und neue Sportgewehre zulassen.  


Die Vorstandswahlen zeigten, dass Beständigkeit und Wandel sich abwechseln. Rolf van Marwyk wurde somit als 1. stellvertretender Brudermeister wiedergewählt. Günter Langen sorgte als stellvertretender Kassenführer über zwei Jahrzehnte für geordnete Verhältnisse in den Kassenbüchern der Schieß- und Öko-Kasse. Er schied nun auf eigenen Wunsch aus. Die Versammlung dankte ihm mit Applaus.



Daisy Verhoeven wurde als seine Nachfolgerin gewählt. Achim van Marwyk bleibt durch seine erneute Wahl zum 2. Beisitzer im Amt. Neu in den Vorstand wurde ebenfalls Tanja Wagner gewählt, sie unterstützt den Vorstand nun als 4. Beisitzerin.


Lebendige Diskussionen gab es beim Thema um die Kranzniederlegung am Dorfplatz und den Gang zum Ehrenmal am Hohen Weg.  Die Mitglieder entschieden sich nun das Gedenken der Verstorbenen Mitglieder und der Verstorbenen Heimatbürger der Weltkriege sowie den Zapfenstreich auf dem Dorfplatz abzuhalten. Zum Ende der Versammlung stellte unserer Brudermeister den Teilnehmern der Versammlung unser Jubiläumfest im August vor, sowie die besonderen Highlights in diesem Jahr.

mehr anzeigen
07.03.2024
Jahreshauptversammlung der Jungschützen


Am Samstag, dem 02.03.2024 trafen sich die Jungschützen der St. Georg Schützen-Bruderschaft Hüthum-Borghees im Schützenhaus, um ihre Jahreshauptversammlung mit anschließendem Prinzen- und Prinzessinnenschießen abzuhalten. 

Gegen 15:00 Uhr eröffnete Verena Neerincx die Jahreshauptversammlung der Jungschützen. Bei den Wahlen wurden Verena Neerincx als Jungschützenmeisterin und Steffen Elsenbusch  erneut als stellvertretender Jungschützenschießmeister gewählt. Luisa Wolff wurde als stellvertretende Kassenführerin gewählt und Jana Elsenbusch als Schriftführerin. Zum ersten Kassenprüfer wurde Elias Holtkamp gewählt.



Das anschließende Prinzen- und Prinzessinnenschießen fand unter großer Teilnahme der Jungschützen statt. 

Die diesjährigen Prinzen und Prinzessinnen der St. Georg Schützenbruderschaft Hüthum-Borghees wurden in der Jugendklasse Jana Elsenbusch mit 22 Ringen, vor Timo te Laak, mit 19 Ringe, dritte wurde Luisa Wolf mit 17 Ringen.

Die neue Schülerprinzessin ist Daphne Heusinkveld mit 27 Ringen. Den zweiten Platz konnte Sara Venhoven mit 23 Ringen für sich entscheiden, der dritte Platz ging an Elias Holtkamp mit 22 Ringen. 

Zum ersten Mal wurde dieses Jahr auch in der Bambini-Klasse ein Prinzenschießen durchgeführt. Hier wurde Noah Holtkamp erster Bambini-Prinz mit 26 Ringen und Clara Holtkamp konnte den zweiten Platz belegen mit 24 Ringen, den dritten Platz konnte Mads Wittig mit 21 Ringen erringen.


Wir wünschen den neuen Prinzen "Gut Schuss" bei ihren nächsten Wettkämpfen.

mehr anzeigen
3 Bilder
23.02.2024
Filmabend zum Start ins Jubiläumsjahr

Wir feiern 100 Jahre St. Georg-Schützenbruderschaft Hüthum-Borghees e.V.


Am Freitag, den 23.02.24, starteten wir mit einem Filmabend in unser Jubiläumsjahr.

Dazu konnten wir rund 170 Vereinsmitglieder in das zum Kinosaal umgestaltete Pfarrzentrum begrüßen. 

Kevin Tervoort, Markus Holtkamp und Robin Esters haben Foto- & Filmmaterial gesammelt, Zeitzeugen interviewt und so die hundertjährige Geschichte der Hüthumer und Borgheeser Schützen aufbereitet. 

Es wurde viel gestaunt, erinnert und gelacht, als die Historie der Schützenzüge und der Bruderschaft über die Leinwand liefen. Die 100 Jahre Vereinsleben wurden vom Staub befreit und für jeden im Publikum erlebbar gemacht. 

Nach der Filmvorführung wurden noch einige Dönkes aus vergangenen Tagen ausgetauscht.


Wir bedanken uns noch mal ganz herzlich für die vielen positiven Rückmeldungen und vor allem für die große Teilnahme an diesem Abend.

mehr anzeigen
26.01.2024
Neujahrsempfang 2024 der Stadt Emmerich am Rhein

​Am 18.01.2024 fand der Neujahrsempfang der Stadt Emmerich am Rhein statt, zu dem unser Bürgermeister Peter Hinze im PAN geladen hatte.

Die Schützenvereine aus Emmerich waren samt der amtierenden Königspaare und den Brudermeistern geladen. Auch unsere Bruderschaft war durch unser Königspaar Jörg und Anke in Begleitung von unserem Brudermeister Markus und seiner Frau Christiane vertreten.



Traditionell wird an diesem Tag von der Emmericher Schützengemeinschaft der Erlös der Haus- und Straßensammlungen des vergangenen Jahres für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.  übergeben. So konnte im feierlichen Rahmen Frau Jana Moers, Geschäftsführerin der Regionalgeschäftsstelle Rheinland, die beeindruckende Summe in Höhe von 14.613,73 € in Form eines Schecks überreicht werden.


Bilder: Stadt Emmerich am Rhein / Axel Breuer


Herzlichen Dank an alle ehrenamtlichen Sammler unserer Bruderschaft, 

die ihren Anteil an dieses großartige Ergebnis beigetragen haben.

mehr anzeigen
14.01.2024
Unsere neue Fahne ist fertig!

​Im Sommer 2023 haben wir bei der Firma Schmidt in Köln eine neue Vereinsfahne in Auftrag geben.

Das Fahnentuch hat die gleichen Abbildungen wie unsere jetzige Bruderschaftsfahne. Die neue Fahne konnte unser Fahnenkommandeur Armin Becker und unser Brudermeister Markus Holtkamp in diesem Jahr bei der Fachfirma abholen.

Voller Freude präsentieren die beiden uns eine Seite dieser neuen Fahne. Die Rückseite mit dem Heiligen Georg bleibt für uns alle als Überraschung bis zur Fahnenweihe zum Schützenfest in diesem Jahr verhüllt.

Alles zur Geschichte unserer Fahnen findet ihr auf unsere Internetseite. Hier klicken!

mehr anzeigen
23.12.2023
Vielen Dank!

​Unser Präses Égide bedankt sich in einem Brief bei uns allen für die Zusammenarbeit in diesem Jahr.

mehr anzeigen
23.12.2023
O du fröhliche....

In den letzten Wochen war bei uns im Schützenhaus viel los.

Der Seniorennachmittag der Gemeinde Hüthum, das Vorstandspokal-Schießen, die Weihnachtsfeier der Damenschießgruppe und die Sparkästchen-Leerung. Unser Schützenhaus wurde dazu sehr weihnachtlich geschmückt.



Nun steht das Weihnachtsfest vor der Türe und was wäre das Fest ohne einen Weihnachtsbaum und einer Krippe mit der Heiligen Familie, Ochs und Esel sowie Hirten und Schafe.

Genau, auch das darf natürlich in unserer Kirche hier in Hüthum nicht fehlen. Seit vielen Jahren sind hier mehrere Schützenzüge sehr fleißig, sodass zu Weihnachten der Weihnachtsbaum gefällt und geschmückt ist und die Krippe an ihrem Platz in der Kirche aufgebaut ist.


"Team Baumfällen" Zug 20 und Zug 10 "Junioren" 


Zug 15 schmücken den großen Weihnachtsbaum in der Kirche.


Das Berittenen-Korps baut die Krippe für Maria, Josef und das Jesuskind auf.


Am zweiten Weihnachtstag begleitet der Hüthumer Musikverein den Gottesdienst um 10:30 Uhr mit weihnachtlichen Tönen. Der Musikverein freut sich auf viele Besucher.


Wir wünschen euch und euren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2024!

mehr anzeigen
10.12.2023
Jungschützen Weihnachtsfeier und Seniorennachmittag 2023

​Am Samstag den 09.12.2023, fand in gemütlicher Runde für unsere ganz kleinen Jungschützen die diesjährige Weihnachtsfeier statt. 

An dem Nachmittag konnten die Kinder Ihre Kreativität freien Lauf lassen und eigenen Tannenbaumschmuck nach Ihren Wünschen gestalten. Nebenbei hatten Sie die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten am Lasergewehr weiter auszubauen.  Zum Ende diesen gelungenen Nachmittags erhielten alle Kinder noch einen kleinen Schoko-Nikolaus. 



Am zweiten Adventssonntag, den 10.12.2023, wurde von unseren Jungschützen der alljährliche Seniorennachmittag im Jugendheim ausgerichtet. 

In weihnachtlicher Atmosphäre bestand für unsere Senioren bei Kaffee und Kuchen wieder die Gelegenheit, gemeinsam zu plaudern, Erinnerungen auszutauschen und neue Geschichten zu teilen.



Ein Besuch des Nikolauses durfte hierbei auch nicht fehlen. Nachdem der Nikolaus eine Weihnachtsgeschichte erzählte, verloste dieser noch drei Essensgutscheine vom „Altes Gasthaus Christ“. Im Anschluss erhielten alle Frauen in diesem Jahr noch eine Amaryllis. 



Wir hoffen, alle Teilnehmer konnten den gemeinsamen Nachmittag in voll Zügen genießen und die Wärme der Gespräche und des Zusammenseins spüren. 


Im Namen aller Jungschützen möchten wir uns von Herzen für die großartige Unterstützung von euch allen im gesamten Jahr bedanken und wünschen Euch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2024!

mehr anzeigen
10.12.2023
Jahresbrief des Brudermeisters


Advent Advent, das zweite Lichtlein brennt! 

Unser Brudermeister wünscht uns allen eine schöne Vorweihnachtszeit und richtet ein paar nette Worte in seinem Jahresbrief an uns.


Wir wünschen euch einen besinnlichen zweiten Advent.


Info: 

Es stehen nun alle Termine 2024 fest, den Jahresplan findet ihr in der Dokumentenbox unserer Vereinsapp.

mehr anzeigen
06.12.2023
Aktion der Jungschützen zu Nikolaus

Zum heutigen Nikolaustag haben unsere Jungschützen in einer gemeinschaftlichen Aktion mit den Jungschützen aus Elten, kleine Schokonikoläuse in beiden Grundschulen und Kindergärten in Hüthum und Elten verteilt. 


Unterstützt wird diese Aktion von dem BDSJ dem Dachverband der Schützenjugend, die das Gedenken und das Feiern des Festes des hl. Nikolaus seit vielen Jahren fördert.


Wir wünschen euch heute einen schönen Nikolaustag!



mehr anzeigen
26.11.2023
Neuigkeiten rund um den März

​Bei der Sammlung für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge sammelte unsere Bruderschaft im vergangenen Jahr einen Betrag in Höhe von 2.436,36 €. Von der gesammelten Summe stehen uns als Verein 10 % zur freien Verfügung.

Dieser Betrag wurde mit Spenden aus dem Vorstandspokalschießen auf 600 € aufgestockt. So durften wir stellvertretend für unsere Bruderschaft, dem Kindergarten St. Georg und dem AWO-Kindergarten Räuberhöhle jeweils eine Spende über 300 € überreichen.



​Im Rahmen eines von der Stadt Emmerich ausgerichteten Empfangs im PAN am 14.03.2024 wurden alle Sammler ausgezeichnet, welche bereits seit 10 Jahren für den VDK im November bei Wind und Wetter in unseren Ortsteilen sammeln. Für ihren unermüdlichen Einsatz erhielten unsere Schützenbrüder vom Bürgermeister Peter Hinze die Ehrennadel des VDK in Silber.

Vielen herzlichen Dank für euer Engagement.



​Am vergangenen Wochenende fand die diesjährige Baumpflanzaktion der Könige des Stadtverbands Emmerich bei uns statt.

Am Schlösschen Borghees wurden 9 Bäume von den jeweiligen Königen der einzelnen Bruderschaften gepflanzt.



Im Anschluss trafen sich alle Beteiligten bei uns im Schützenhaus, um hier unsere Allee „Weg zum König“ zu erweitern. Die zwei neuen Bäume wurden gestiftet von 5 Schützenbrüdern, unter anderem von unserem König Jörg und unserem Kaiser Christoph.

Der Ausklang des Tages fand im Anschluss in einer geselligen Runde im Schützenhaus statt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren Thronzug (Zug 21) für die tolle Bewirtung im Schützenhaus.



Aber nicht nur die „Baumpflanzaktion“ war für unseren Thronzug ein weiteres gemeinschaftliches Unterfangen in diesem Monat, denn Anfang März wurde unser Königspaar samt Thronzug vom Verein „Pro Kultur“ zu einem Besuch der Ausstellung „Jüdischer Kulturraum“ hier in Emmerich eingeladen. Frau Möllenbeck führte unseren Thronzug durch die sehr interessante Ausstellung.



mehr anzeigen
2 Bilder
20.11.2023
Volkstrauertag 2023

Am vergangenen Sonntag hat unsere Bruderschaft zusammen mit der St. Michael Schützenbruderschaft Oberhüthum, der Feuerwehr Hüthum, dem Musikverein Hüthum und weitere Gruppen und Vereine aus den Ortsteilen an der Gedenkveranstaltung anlässlich des Volkstrauertages am Ehrenmal in Hüthum teilgenommen.

In der Gedenkansprache erinnerte Diakon Manfred Wiskamp daran, dass uns der Tod der vielen Opfer des Zweiten Weltkrieges und des Terrors nicht in Vergessenheit geraten darf. Er appellierte, dass wir uns für die Menschen- und Bürgerrechte sowie für unsere wunderbare Demokratie besonderes in der heutigen Zeit aktiv einsetzen. 

„Uns ist eine freiheitlich-demokratische Republik geschenkt worden. Die Verstorbenen, die Gefallenen und Ermordeten, die Verschleppten und Entrechteten, sie haben uns die Möglichkeit geschenkt, als freie Bürger mit vollen Bürger- und Menschenrechten hier leben zu dürfen. Können wir auch dann noch ohne Schuldgefühle an sie alle zurückdenken, wenn wir unsere Demokratie leichtfertig aufs Spiel setzen? -Die Kriege, die Gewalttaten im Nahen Osten, die Kämpfe um staatliche Existenzen, Terror und Gewalttaten, alles das ist aktuelles Weltgeschehen. 

Noch ist es vermeintlich um uns herum! Doch es ist bereits mitten unter uns! Seien wir wachsam! -Verlassen wir diesen Ort mit dem Versprechen, für die Menschen- und Bürgerrechte einzutreten, für unsere so wunderbare Demokratie aktiv zu werden oder zu bleiben. Nur so können wir den Wunsch der Verstorbenen erfüllen, dass wir, unsere Kinder und Kindeskinder die Luft der Freiheit unserer Bundesrepublik Deutschland in einem geeinten Europa weiter atmen dürfen."  


Zum Gedenken der gefallenen Soldaten und der Opfer von Krieg, Gewaltherrschaft und Terror wurden Blumenkränze unter den Klängen des Musikvereins niedergelegt.


Im Anschluss an die Gedenkstunde trafen sich die Teilnehmer zum gemeinsamen Suppe-Essen im Schützenhaus. Das freundschaftliche Miteinander der Vereine und Gruppen an diesen Tag und darüber hinaus ist ein wichtiges Gut, welches gerade in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung bekommt.

Rund um den Volkstrauertag sind unsere Vereinsmitglieder aktiv, sei es bei der Haus- und Straßensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.  oder beim Erhalt des Kriegerehrenmals bei uns im Ort. Hier möchten wir uns beim Zug 23 zum Herrichten des Ehrenmals und bei allen Schützenschwestern und Schützenbrüder, die als Sammler aktiv sind, herzlich bedanken.








Wir sagen Danke!

mehr anzeigen
2 Bilder
19.11.2023
Workshop des Vorstands

Am Samstag den 18.11.2023 traf sich der Vorstand zu einem Workshop.

Thema "Fit für die Zukunft" für unseren Verein und dem Vorstand.  Hierzu waren an dem Samstag Morgen der Vorstand und der Ehrenvorstand zusammen gekommen. 

Eindrücke hierzu teilt unser  Präses Egide Muziazia:


Fit für die Zukunft:

Unter dem Thema "Fit für die Zukunft" fand heute, am 18. November, ein wichtiger Workshop der Schützenbruderschaft Sankt Georg Hüthum-Borghees statt. 

Schützenschwestern und Schützenbrüder trafen sich, um gemeinsam einen intensiven Blick in die Zukunft zu werfen. Die Atmosphäre war geprägt von konstruktiven Gesprächen und intensiven Überlegungen, um den Verein auf die kommenden Herausforderungen und Chancen vorzubereiten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschten ihre Visionen und Ideen aus, um eine klare Perspektive für die Weiterentwicklung der Schützenbruderschaft zu formen.

Themen wie Traditionspflege, Mitgliederbindung, aber auch zeitgemäße Anpassungen im Vereinsleben wurden leidenschaftlich diskutiert. Dabei ging es um die Frage, wie die Bruderschaft ihre Werte bewahren und gleichzeitig zeitgemäß und innovativ die Zukunft gestalten kann.

Der Workshop bot Raum für kreative Lösungsansätze und förderte den Zusammenhalt innerhalb der Schützenbruderschaft und Pfarrei Sankt Vitus. Die Schützenbruderschaft nutzte diesen Tag, um nicht nur in die Vergangenheit zu blicken, sondern vor allem den Blick in die Zukunft zu richten. 

Es war ein Tag des gemeinsamen Nachdenkens, des Planens und der Vorfreude auf die nächsten Schritte, die die Schützenbruderschaft auf ihrem Weg in die Zukunft gehen wird.


Euer Präses Egide Muziazia

mehr anzeigen
10.11.2023
Martinsgansverlosung im Schützenhaus

Jedes Jahr kommen viele Kinder, Eltern und Großeltern beim Umzug durch Hüthum und das Martinsspiel auf dem Schulhof der St. Georg Schule zusammen, um die Geschichte von St. Martin zu feiern. Eine Geschichte, die wichtige Werte vermittelt wie Mitgefühl, Großzügigkeit und Zusammenhalt – Werte, die gerade in unserer heutigen Zeit von unschätzbarem Wert sind und auch in unserer Schützengemeinschaft stets gepflegt werden. 


Ausgelassene Stimmung im Schützenhaus mit musikalischer Unterstützung des Hüthumer Musikvereins


Im Anschluss des Martinsumzuges folgten viele Vereins- und Gemeindemitglieder unserer Einladung zur Martinsgansverlosung im Schützenhaus. Unser Schützenbruder Günter Langen leitete einmal mehr die Verlosung und sicherte mit Preisen wie „ganze Ente“, „ganzer Hase“ oder mit der traditionellen Martinsgans das eine oder andere Sonntagsessen. Besonders gefreut haben wir uns wieder über den Besuch des Hüthumer Musikvereins, der mit seiner musikalischen Untermalung für eine schöne Atmosphäre sorgte, sowie der zahlreichen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr aus Hüthum, die zuvor den Martinsumzug begleitet hatten. 


Unser fleißiges Theken-Team
Unser fleißiges Theken-Team an diesem Abend


Wir freuen uns auch im nächsten Jahr wieder viele Gäste bei uns im Schützenhaus begrüßen zu können, wenn es wieder heißt „Hüthum feiert St. Martin!“



​Wir bedanken uns beim Martinskomitee St. Georg Hüthum-Borghees , bei allen Aktiven für euren Einsatz, damit diese Tradition in unserem Dorf weitergelebt werden kann.


mehr anzeigen
29.10.2023
Neue Termine Lasergewehr (AK 6-12 Jahren)

Nach dem vollen Erfolg beim Kinderschützenfest, wo wir dank des Lasergewehrschießens wieder ein paar neue Anmeldungen in der Altersklasse 6-12 Jahren verzeichnen konnten, haben wir nun das Lasergewehrschießen fest in unseren Trainingstagen mit eingebaut. 

Zu Beginn starten wir zunächst mit einem Trainingstag im Monat.

Gestartet sind wir direkt nach den Sommerferien. Insgesamt hatten die Kids in der Altersklasse 6-12 Jahren somit schon an drei Donnerstagen die Möglichkeit, ihr Können am Lasergewehrschießen auszubauen und so schon die ersten Schießerfahrungen zu sammeln.


Höchste Konzentration beim Zielen mit dem Lasergewehr, unsere Bambinis beim Training.


Dabei haben die ersten auch schon den ein oder anderen Freund/in mitgebracht, um diese ebenfalls mit der Begeisterung fürs Schießen anzustecken. 

Während die Kinder warten, bis sie wieder an der Reihe sind, können sie sich ihre Zeit mit einem unserer Spiele (z. B. Looping Louie oder Kroko Doc) vertreiben. Die Spiele befinden sich in unserem Schützenhaus im Schrank unter den Süßigkeiten. 

Alle Kinder, die Interesse haben, beim Schießen mit dem Lasergewehr reinzuschnuppern, sind hierzu herzlich eingeladen. 


Wartezeit verkürzen mit Spielen wie Looping Louie oder Kroko Doc.



Die nächsten Termine in diesem Jahr finden am 09. November und 08. Dezember jeweils ab 18 Uhr statt. 


Also kommt vorbei und bringt gerne eure Freunde mit, wir freuen uns über jeden einzelnen von euch!


Eure Jungschützen

mehr anzeigen
2 Bilder
17.09.2023
Wallfahrt Kevelaer 2023

Unsere Bruderschaft war auch in diesem Jahr bei der jährlichen Wallfahrt nach Kevelaer dabei.

Morgens um 8:30 Uhr fuhren wir zusammen mit den Mitgliedern der Gemeinde mit dem Bus nach Kevelaer.

Dieser Pilgerort ist einer der bekanntesten bei uns in Deutschland und für uns Niederrheiner immer ein Besuch wert, um seine Bitten und Dankeswünsche der Gottesmutter Maria zum Ausdruck zu bringen. 



Bei dem feierlichen Gottesdienst bedankte sich die Gemeinde St. Vitus herzlich bei dem Organisationsteam rund um diese Wallfahrt. 



Auch wir sagen Dankeschön an diese fleißige Gruppe, dass ihr jedes Jahr diesen Tag für uns und die Gemeinde St. Vitus organisiert.

mehr anzeigen
3 Bilder
10.09.2023
Bayrisches Dorffest 2023

​Liebe Freunde des bayrischen Dorffestes,

Sonne satt, gute Stimmung und Brauchtumspflege, so könnte man unser bayrisches Dorffest kurz und knapp beschreiben.



Nach Ankunft der rund 80 historischen Fahrzeugen unseres diesjährigen traditionellen Umzuges der Oldtimer auf unserem Festplatz, eröffnete unser amtierender König Jörg Elsenbusch unter der Moderation von Melissa van Marwyk und unserem Debütanten Robin Esters das bayrische Dorffest mit dem Fassanstich und lautem „O’Zapft is!“. Das Freibier des erstens Fasses fand wie gewohnt schnell seine Abnehmer.

 

Während der Musikverein Hüthum  unser Festzelt in Stimmung brachte, konnte man sich mit klassischen Leckereien wie Spanferkel, Haxe, Sauerkraut und Kartoffelstampf vom Partyservice Carlo Bach den Magen vollschlagen.



Außerhalb unseres Festzeltes fand das Armbrustschießen statt, wo jeder sein Können unter Beweis stellen konnte. Unsere jüngeren Gäste versuchten ihr Glück am Glücksrad, tobten in der Hüpfburg, verwandelten sich beim Kinderschminken in wilde Tiere und staunten nicht schlecht bei den Ballonkünsten von Maik Schugt.

Großartige Preise gab es wieder bei unserer Verlosung zu gewinnen, wie z. B. ein Reisegutschein, eine Ballonfahrt oder ein Bossel Set. 

Die Auftritte unserer Dorfplattler und der Karnevalsband Dörmakar rundeten einen gelungenen Tag ab. 



Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, Sponsoren sowie Helfern und ganz besonders bei unseren Gästen, egal ob groß oder klein, die ihren Weg trotz sehr warmen Wetters zu uns gefunden haben, um mit und bei uns ein paar zünftige Stunden zu verbringen. 


Wir freuen uns darauf, euch alle im nächsten Jahr bei unserer Mordsgaudi wiederzusehen.


 

Euer Festausschuss

mehr anzeigen
3 Bilder
09.09.2023
Herbstfest 2023

Nach einer gelungenen Zeltdisco unserer Jungschützen am Vorabend, zogen unsere Schützen am Nachmittag des 09.09.2023 bei wunderschönem Wetter vom Dorfplatz Richtung Festwiese, es war wieder Herbstfest in Hüthum angesagt. 
Vor dem Umzug begann unser Fest mit einem ökumenischen Gottesdienst in der St. Georg Kirche, wo unser Präses Egide in seiner Predigt die Gemeinschaft innerhalb der Schützenbruderschaft als wichtiges Gut hervorhebt.



Um unsere Schützenschwestern und Schützenbrüdern aufgrund des sehr warmen Wetters zu entlasten, wurde die Begrüßung und die Preisverteilung anders als in den Vorjahren nicht auf der Festwiese durchgeführt, sondern im Anschluss beim gemütlichen Zusammen sein. 



Wir konnten wieder viele Preisträger von den Schieß- Wettkämpfe in den Schützen- und Jugendklassen an diesem Nachmittag auszeichnen. Einmalig war die musikalische Untermalung des Nachmittags durch die Winzerkappelle aus Winningen, die zu Gast bei unserem Hüthumer Musikverein war.



Den Rumpf sicherte sich beim Vogelschießen Jörn van Rossum vom 20. Zug, den wir am Abend in unserem Zelt als neuen Herbstkönig inthronisiert und hochleben lassen haben. In dieser feierlichen Stunde begrüßten wir nochmals unseren neuen Präses Egide in unserer Schützengemeinschaft und überreichten ihm den Präses-Orden als äußeres Zeichen in unserer Bruderschaft. Anschließend wurde wie in Hüthum üblich, zusammen mit den Disco-Team Marco und Ulli bis in die Morgenstunden ausgelassen gefeiert. 




Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die dazu beigetragen haben, dass wir so ein schönes Herbstfest gemeinsam feiern konnten.


mehr anzeigen
10.07.2023
Schützenfest in Anholt

Am Montag, den 10.07.2023 stand eines unserer Highlights im Schützenjahr an und zwar das Schützenfest unserer Freunde aus Anholt. 

Schon seit den 70er-Jahren ist es zur Tradition geworden, der Einladung nach Anholt zu folgen. Mit einer Gruppe von ca. 45 Schützenschwestern und Schützenbrüdern sind wir mit unserem Königspaar Jörg und Anke mit dem Bus nach Anholt angereist. 

Bei bestem Wetter wurden wir wie immer herzlich in Empfang genommen. Nach dem Einzug des neuen Thronzuges mit musikalischer Untermalung des Fanfarenzuges gratulierten unser Königspaar und Brudermeister im Rahmen eines kleinen Umtrunks dem neuen Königspaar Tobias Roes und Melanie Bolwerk. Danach wurde gemeinsam mit der Coverband „Splash“ ausgelassen gefeiert. 

Gut gelaunt und mit ein wenig Wehmut haben wir dann um 1 Uhr die Heimreise angetreten. 


An dieser Stelle bedanken wir uns noch mal bei euch für eure tolle Gastfreundschaft und wünschen dem neuen Königspaar und ihrem Throngefolge ein schönes und unvergessliches Thronjahr. 

Wir freuen uns auch euch im nächsten Jahr auf unserem Schützenfest wieder begrüßen zu dürfen.


mehr anzeigen
03.07.2023
Einführung Pfarrer Ègide Muziazia | Landesbezirksschützenfest in Haldern

Am vergangenen Sonntag, den 02.07.2023 waren wir mit unserer Bruderschaft gleich zweifach vertreten. Während eine Abordnung unserer Bruderschaft die Einführung unseres neuen Pfarrers Ègide Muziazia feierte, besuchten wir parallel das Landesbezirksschützenfest bei unseren Nachbarn aus Haldern. 


Einführung Pfarrer Ègide Muziazia

Die Einführung von Pfarrer Ègide Muziazia wurde im Rahmen eines Gottesdienstes in der Pfarrkirche St. Vitus Hoch-Elten gefeiert. Seine erste Predigt haben wir zum Nachlesen als PDF-Datei angefügt. Bei einem Umtrunk konnten wir anschließend einige Worte mit unserem neuen Pfarrer austauschen und sollen stellvertretend seine besten Grüße an die gesamte Bruderschaft ausrichten. Er freut sich auf die gemeinsame Zeit in unserer Gemeinde und hofft auf die Unterstützung jedes einzelnen. 


Wir die St. Georg Schützenbruderschaft Hüthum-Borghees freuen uns ebenfalls auf die Zusammenarbeit mit Pfarrer Ègide Muziazia 

und wünschen ihm einen guten Start in unserer Gemeinde. 



Landesbezirksschützenfest

Beim zeitgleich stattfindenden Landesbezirksschützenfest in Haldern durfte neben unserem amtierenden Schützenkönig Jörg Elsenbusch auch unser letztjähriger Schützenkönig Armin Becker aufgrund der Absage des Landesbezirksschützenfestes 2022 am diesjährigen Vogelschießen des Landesbezirkskönigsschießens teilnehmen. Landesbezirkskönig wurde Johannes Brücker von der St. Johannes Schützenbruderschaft Grietherbusch / Grietherort.

Unsere Bezirksjugendprinzessin Jana Elsenbusch nahm ebenfalls beim Landesbezirksprinzenschießen teil. Nur zwei Startnummern vor ihr sicherte sich den Rumpf und somit den Titel Jugendprinz Florian Hoferichter von der Sankt Johannes Schützenbruderschaft aus Praest.


Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger des diesjährigen Landesbezirksschützenfestes. 

Wir bedanken uns außerdem bei den Ausrichtern der Sankt Josef Schützenbruderschaft Haldern 1593 e.V.,

sowie bei allen Teilnehmern unserer Bruderschaft für diesen schönen Tag und der großartigen Unterstützung unserer Schützen.

              Abschlussfoto vom Landesbezirksschützenfest aus Haldern 2023


Jetzt heißt es Hemden und Hosen waschen für das Wiedersehen beim anstehenden Schützenfest in Anholt am 10.07.2023!

mehr anzeigen
2 Bilder
25.06.2023
Abschied von unserem Präses und Pastor Theo van Doornick

Am vergangenen Sonntag, den 25.06.2023 haben wir unseren Präses und Pastor Theo van Doornick aus unserer Gemeinde verabschiedet. 

Zunächst besuchten wir das feierliche Hochamt in der St. Georg-Kirche in Hüthum und sind anschließend mit einem Festumzug zum Pfarrzentrum marschiert. Hier gab es bei kühlen Getränken und Grillwurst die Möglichkeit, sich bei Theo persönlich zu verabschieden.

An dieser Stelle möchten wir uns noch mal ganz herzlich bei dir lieber Theo, für dein Wirken als Präses in unserem Verein sowie als Pastor in unserer Gemeinde bedanken. Wir wünschen dir alles erdenklich Gute. Du bist immer herzlich willkommen bei uns und freuen uns darauf, dich wiederzusehen!

 
Deine St. Georg-Schützenbruderschaft


mehr anzeigen
© 2024 St. Georg Schützenbruderschaft aus Hüthum - Borghees